Honorar

Wir freuen uns, dass Sie beabsichtigen unsere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.
Wir dürfen Ihnen unsere Dienstleistungen als Steuerberatungsgesellschaft anbieten, weil wir vor der Steuerberaterkammer Hamburg nachgewiesen haben, dass wir auf dem Gebiet der Steuergesetze hoch qualifiziert sind. Wir investieren permanent in unsere Kompetenz bzw. in unser Wissen, damit wir Ihnen als Partner zur Seite stehen können. Es gibt keine anderen Gesetze, die sich so schnell und so oft ändern wie die Steuergesetze.

Der Preis bzw. das Honorar unserer Dienstleistungen ist für Sie und für uns eine wichtige Größe. Das Honorar soll für uns und für Sie fair sein. Damit Sie eine Vorstellung von den Honoraren haben, skizzieren wir im Folgenden unsere Preisgestaltung. Sie können jederzeit gerne ein individuelles Angebot für Ihr persönliches Anliegen von uns anfordern. Das Honorar unserer Steuerberatungsgesellschaft richtet sich nach der gesetzlich vorgeschriebenen Vergütungsverordnung für Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften, kurz Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) genannt, und dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Die Steuerberatervergütungsverordnung dient nach dem Willen des Gesetzgebers vor allem dem Verbraucherschutz. Die Steuerberatervergütungsverordnung ist umfangreich. Sie enthält über hundert Tatbestände.

Im Folgenden skizzieren wir für Sie die Grundlagen der Steuerberatervergütungsverordnung. Die Steuerberatervergütungs-verordnung sieht drei Arten von Gebühren vor: Zeitgebühren, Wertgebühren und Rahmengebühren.

  • Die Zeitgebühr beträgt laut Steuerberatervergütungsverordnung 30,00 € bis 70,00 € je angefangene halbe Stunde.

Als weitere Maßstäbe für die Bestimmung des Preises bzw. des Honorars zieht die Steuerberatervergütungsver-ordnung steuerlich relevante Größen (sogenannte Gegenstandswerte) für die Wert- und Rahmengebühren heran:

  • Die Wertgebühren bestimmen sich nach den der Steuerberatervergütungsverordnung beigefügten Tabellen A bis E. Sie werden nach dem Wert berechnet, den der Gegenstand der beruflichen Tätigkeit bildet (sogenannter Gegenstandswert).
  • Ist für die Gebühren ein Rahmen vorgesehen, so bestimmt der Steuerberater die Gebühr im Einzelfall unter Berücksichtigung aller Umstände, vor allem des Umfangs und der Schwierigkeit der beruflichen Tätigkeit, der Bedeutung der Angelegenheit sowie der Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Auftraggebers. Das bedeutet, dass der Steuerberater den Gebührensatz auf den Gegenstandswert innerhalb des vorgegebenen Rahmens anwendet. Der Gebührensatz bezieht sich auf die volle Gebühr (10/10). Diese ist in den fünf Tabellen der Steuerberatervergütungsverordnung dargestellt.  

Zeitgebühren:

Die Zeitgebühr für Rechtsbehelfe, Anträge usw. berechnen wir mit netto 60,00 € je angefangene halbe Stunde zuzüglich Auslagen. Für schwierigere Fragestellungen und Beratungsanlässe, für die wir einen Steuerberater einsetzen, (Steuerstrafverfahren, Businesspläne, Ertrags- und Liquiditätspläne, usw.) behalten wir uns vor, eine gesonderte Honorarvereinbarung mit höheren Stundensätzen zu vereinbaren.

Erstberatung:

Wir berechnen für die Erstberatung grundsätzlich 200,00 € brutto. Bitte bezahlen Sie den Betrag vorab bar oder per EC-Karte. Die Erstberatung dauert in der Regel 30 bis 60 Minuten. Bitte teilen Sie uns vorab Ihren Fragenbereich mit. Vor dem Gespräch kopieren wir Ihren Personalausweis. Wir sind hierzu gem. §§ 1 und 2 Abs. 8 Geldwäschegesetz verpflichtet.

Vorschuss:

Die Steuerberatervergütungsverordnung sieht regelmäßig für die voraussichtlich entstehenden Gebühren die Berechnung eines Vorschusses vor. Wir berechnen grundsätzlich 50 % des zu erwartenden Honorars als Vorschuss, mindestens 200,00 €.

Eine Auswahl wichtiger Dienstleistungen haben wir nachfolgend für Sie aufbereitet.

Individuelles Angebot und weitere Informationen:

 

Für ein individuelles Angebot und weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.